Voice

Erstellt 3 months ago

Text

Düsseldorf. Anfang der Woche hat sich gezeigt, in welchem Maß der Beruf des „Influencers“ das eigene Ego steigern kann. Ein Youtuber wollte mit seiner Reichweite kostenlosen Eintritt in einem Club ergattern.

Der Youtuber Luca Scharpenberg (23), besser bekannt als „Concrafter“, war am vergangenen Wochenende mit Freunden in Düsseldorf unterwegs. Anschließend wollten sie noch einen Club besuchen. Um welchen Club es sich handelt, ist nicht bekannt.

Youtuber will kostenlos in Club: Doch der reagiert nicht wie gewünscht
Der 23-jährige Bielefelder wollte kostenlosen Eintritt, einen Tisch und Getränke - für lau.

Im Gegenzug bot er an, drei Videos in seiner Instagram-Story zu posten und den Club zu verlinken - seine Reichweite in den Sozialen Medien wollte er als Währung nutzen. Bereits im Voraus hatte er von seinem Manager die Kontaktdaten eines Clubs erhalten und bot diesem am Abend seine „Leistungen“ an.

Youtuber sieht eine klare Win-Win-Situation
Der Kontaktmann des Clubs versicherte ihm, dass Luca und seine Freunde kostenlosen Eintritt erhalten würden, die Kosten für Tisch und Getränke müssten sie aber selbst tragen.

Bei dem 23-Jährigen schien die Botschaft aber nicht richtig angekommen zu sein, weshalb er nochmals nachhakte. Immerhin würden ja 120.000 bis 200.000 seiner Fans den Post sehen. Für ihn eine klare Win-Win-Situation.